Dienstag, 30. Januar 2018

Kuscheljacke für's Fräulein

Ihr Lieben,

Was lange währt wird endlich gut.

Diesen Satz habt Ihr sicher oft gelesen, wenn Euch Bilder von der Ärmelerweiterung zu Finnleys Freya gezeigt wurden.


Bereits im Frühling hat sich mein Fräulein dafür Stoffe ausgesucht.
 Dann kam der Sommer, und wer kauft schon einen Schnitt für Hoodies und Sweatjacken, wenn Badeanzüge, T-Shirts und Kleidchen auf dem Plan stehen?!

Schmetterlinge sollten es sein.
Dazu viel Violett.
Das waren die Wünsche des Fräuleins.
Madame, ihr Wunsch ist mir Befehl.

Wir haben uns für weichen French Terry entschieden. Das Innenfutter ist ein zauberhaft gemusterter Baumwolljersey Digitaldruck, welchen ich dann auch bei den Einsätzen nochmal aufgegriffen habe.
Für die Paspel habe ich einfach das Bündchen genutzt. So haben Bündchen und Paspel genau den gleichen Farbton. Das ist zwar etwas mehr Arbeit, als wenn man Paspel fertig kauft, aber eben vom Farbton her perfekt.


Irgendwann nach dem Sommer war es dann endlich soweit. Und jetzt, wo das Wetter ja eh weniger winterlich ist, sondern eher frühlingshaft, zeige ich Euch auch unsere Interpretation des Kroodie als Sweatjacke.


Der Kroodie ist Euch in Form der Freya bereits als Weste und Pullunder bekannt, diese Schnittteile standen also von Anfang an.

Jetzt ist es aber eben gar nicht so einfach, Ärmel dran zu basteln, die ordentlich passen und keine Falten an den falschen Stellen werfen.


Daran erkennt Ihr den Profi beim Schnitte erstellen:
es muss sitzen. Ordentlich.

Denn nur weil ein Schnitt für dehnbare Stoffe gedacht ist, heißt das eben nicht, dass er mal eben so umgebastelt werden kann, und sich die Stoffe dann schon irgendwie hinzuppeln, wo sie müssen.


Wir lieben unseren Kroodie und am liebsten würde das Fräulein ihn nur noch anziehen. 
Eben auch jetzt im Beinahe-Winter.

Sicher gibt Ihr die tollen Beispiele schon gesehen. Wenn nicht, dann hier entlang.

Und wer den Schnitt noch nicht hat und jetzt Lust hat für's Frühjahr den Kroodie für die ganze Bande zu nähen, hier lang, wenn Ihr die Freya bereits habt.
Und hier lang, wenn Ihr den Komplettschnitt benötigt.

Ich wünsche Euch ganz viel Spaß beim Stoffe kombinieren und beim Nähen.


Liebste Grüße, Sabrina



PS: verlinkt bei







Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen