Samstag, 16. September 2017

O'zapft is! Mein Dirndl - gepunktet

Ihr Lieben,

während viele von Euch sich auf dem Lillestoff-Festival ausgetoben,
ist auch das Oktoberfest gestartet.
 Ich habe mich ja immer schon gefragt, warum das im September startet?
Wenn Ihr eine Idee habt, immer her damit.


Trotzdem ist heute der perfekte Tag, Euch mein Dirndl zu zeigen. Ich habe ja wirklich lange überlegt, was aus dem zauberhaften Stöffchen mit der Spitzenborte werden soll. Gleich nachdem ich es für unseren Shop fotografiert hatte, musste ich unbedingt was davon kaufen. Ich hatte mich direkt verliebt!


Ein weit schwingender Rock sollte es werden. Da war mir sofort klar! Nur mit dem Oberteil hatte ich so kaum eine Idee. Das dauerte dann bis nach unserem Urlaub in Österreich.  Dort hole ich mir jedesmal Inspiration, irgendwie fördert das Land meine Kreativität...


Jedenfalls habe ich gleich als ich wieder zu Hause war, eine meiner Westen kopiert. 
Den Schnitt ein wenig angepasst und los ging es: doppelt genäht und Rock dran. 
Mit Bruse drunter ist es je nach Armlänge was für kühles oder was für warmes Wetter.


Und wie mein mein Kollege Markus letzthin so lieb meinte, eine Dirndlfigur hab ich. Eindeutig.


Die gestickte Bordüre am unteren Saum kommt hier so richtig schön zur Geltung.
Außerdem spart man sich so das Säumen von meterweise Stoff. 

Da dieser Voile recht sommerlich ist, habe ich auch unter dem Rock geschummelt. 
Dort habe ich einen Tellerrock als loses Futter eingenäht. 


So schwingt der Rock auch gleich nochmal so gut. 
Und der Rock ist so auch nicht durchscheinend.


Im Rücken habe ich einen Reißverschluss eingenäht. 
Sonst wird es ein bissl schwierig rein und raus zu kommen.

Beim nächsten Österreich -Urlaub muss ich unbedingt  einen Jodelkurs machen!

Na dann, feiert mal schön auf der Wies'n

Nächste Woche ist es auch bei uns in Erfurt so weit, 
Dort werde ich mein Dirndl dann mal ausführen.

Liebste Grüße, Sabrina



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen